Beziehungskrise als Wachstumschance

Beziehungskrise als Wachstumschance

Eine Beziehungskrise demontiert im besten Falle ihr Selbstbild mit allen ihren Mustern und Verhärtungen. Gerade wenn es so richtig schwer und aussichtslos erschein, ist wieder alles möglich.
Sie denken jetzt wahrscheinlich, ach, das ist doch alles bloß Blödsinn, wie soll ich denn mit meinem Mann je wieder eine erfüllte Beziehung leben? Seit Jahren ist es bei uns festgefahren und öde. Wir reden kaum noch miteinander und alles fühlt sich einfach nur verfahren und schwer an. Gerade jetzt soll es wieder so richtig aufwärts gehen? Das ist doch alles Quatsch.
Bei den allermeisten Paaren flauen Romantik und Begeisterung füreinander nach der ersten Phase der Verliebtheit mit der Zeit ab. Routinen schleichen sich ein, es wird gestritten, Unterschiede treten zutage. Nüchtern schauen wir auf das, was wir für die große Liebe hielten. Und denken, es liegt an den Umständen oder am Partner, dass es einfach nicht funktioniert. Und beim nächsten Partner stellen sich nach einer bestimmten Zeit wieder Frust und Konflikte ein. Schon wieder Pech gehabt?
Was ich Ihnen da gerade beschreibe ist die Regel, nicht die Ausnahme. Viele Menschen treten dann die Flucht an, die Beziehung endet in Trennung und Scheidung. Andere verbleiben in starren Beziehungen und richten sich im Mittelmaß ein.
Wieso gelingt es uns nicht, das zu leben, was wir uns alle so sehr wünschen, eine glückliche, erfüllende Beziehung, die uns in allen Lebensphasen trägt?
Weil keiner von uns lieben wirklich gelernt hat, weil wir die Dynamiken und Prinzipien nach denen Beziehungen funktionieren nicht wirklich verstehen.
Mit wem auch immer Sie gerade in ihrer Beziehung hadern, egal mit wem sie gerade zusammen sind. Sie selber sind immer dabei! Ihr Partner ist nur ihr Gegenüber, ihr Spiegel, mit dem Sie sich selber und die eigenen Programme, Muster und Weltsichten entdecken können.
Wenn sie in Sachen Beziehung wirklich vorankommen möchten, dann hören Sie auf da draußen nach ihrem Traumprinzen oder ihrer Traumprinzessin zu suchen. Fangen Sie genau da an wo Sie sind, mit dem Menschen, den Sie gerade ihren Partner nennen. Sehen Sie ihre momentane Krise als maßgeschneiderte Herausforderung dafür an, zu wachsen und sie zu überwinden. Ihre momentane Krise hält gerade die ganze Palette an Wachstumsmöglichkeiten für Sie bereit, die Sie jetzt gerade brauchen und im besten Falle sofort nutzen sollten. Die Krise kann Sie so viel über sich selber lehren. Vielleicht entdecken Sie neue Seiten an sich, gehen über alte Grenzen hinaus. Jedes Mal, wenn Sie ein Muster oder eine Strategie in sich durchschaut haben, können Sie auf einmal auch hinter die Fassade ihres Partners sehen. Sie können entdecken, dass er vielleicht doch nicht der alleinige Übeltäter ist. Dass er einfach ein Mensch mit anderen Prägungen, Verletzungen und Erfahrungen ist. Und dass es nicht um Friede Freude Eierkuchen geht, sondern um Entwicklung. Sobald Sie etwas in sich entdecken, ändert sich automatisch die Sicht auf ihr Gegenüber. Sie sehen den Partner mit neuen Augen.
Es gibt keine perfekten Menschen. Wir sind alle in unserer Unvollkommenheit vollkommen. Wir alle tragen Ängste, Macken und Verletzungen mit uns herum. Es geht nicht darum das alles wegzubekommen. Der andere kann mit ihnen immer nur so weit gehen, wie Sie selbst bereit sind.
Wenn Sie wieder Liebe in ihrem Leben wollen, dann müssen Sie erst einmal eine richtig gute Liebhaberin werden. Nicht im Sinne von romantischen Hollywoodkomödien. Nehmen Sie die Liebe wieder wichtiger als Gewohnheiten und Ängste.
Fragen Sie sich in herausfordernden Situationen: Welche Eigenschaft kann ich in mir gerade entwickeln, um mit der Situation besser zurecht zu kommen, als sonst? Worum geht es gerade?
Vielleicht darum, Grenzen zu setzen und Nein zu sagen? Oder geht es etwa darum, Mut zu entwickeln, sich zu zeigen, mit all der Unsicherheit und Verletzlichkeit? Mit all den vermeintlich unschönen Seiten, mit Angst und Schmerz? Oder geht es darum, endlich loszulassen und die sogenannte Kontrolle abzugeben. Den Vorhang fallen zu lassen?
Finden Sie so immer wieder heraus, was gerade in der gegebenen Situation dran ist.
Und denken Sie daran, alles, was Sie neu lernen und versuchen braucht ganz viel Übung und beständige Wiederholung.
Ohne Beharrlichkeit und Geduld verlieren sich die guten Absichten dann auch wieder so schnell wie sie gekommen sind.
Es lohnt sich. Bleiben Sie dran!

#krise #maßgeschneidertewachstumschance #seidieveränderung #esgibthoffnung #wundersindmöglich #habmut #zeigdich #seidu #nimmallesan #kommbeidiran #beziehungenderneuenzeit #drgabrieleklaus

2. Integrale Zoomrunde – Kommunikative Kompetenzen

2. Integrale Zoomrunde – Kommunikative Kompetenzen

Die Resonanz auf unsere erste Runde war sehr gut, deshalb geht es nun jeden 2. Donnerstag im Monat mit einem spannenden Thema weiter!

In unseren integralen ZOOMRUNDEN mit den Schwerpunkten #weiblichkeitderneuenzeit in der Führung und #beziehungenderneuenzeit im Leben geben wir Impulse und schaffen Raum für neues Verständnis, neue Perspektiven und vielfältige Handlungsmöglichkeiten.

Wenn sich unser Bewusstsein entwickelt und ausdehnt, ändert sich die Art und Weise, wie wir unser Sein in dieser Welt AUSDRÜCKEN. Unsere Kommunikation wandelt sich.
Unsere Kommunikation erschafft unsere Welt. Sowohl in beruflichen als auch in privaten Beziehungen ist die Zeit reif für neue Kommunikationsformen. Neue Kommunikationsformen bringen neue, bessere Wirklichkeiten hervor.
In dieser Runde setzen wir Impulse zu den Bewusstseinsebenen und den korrespondierenden kommunikativen Kompetenzen.

Bist du neugierig?
Dann lasse Dich inspirieren und tausche mit uns Deine Erfahrungen und Sichtweisen aus, um daraus auch neue Handlungen abzuleiten.
Anmeldungen an kontakt@dr-gabriele-klaus.de oder gerne auch PN.

💚Wir freuen uns auf Euch, Katrin & Gabriele

#bewusstseinsentwicklung #kommunikation #kompetenzen #visionen #paradigmenwechsel #zoomrunden #inspiration #drgabrieleklaus

Integrale Zoomrunden – Modell der Bewusstseinsebenen

Integrale Zoomrunden – Modell der Bewusstseinsebenen

Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, dass man nach neuen Landschaften sucht. Sondern, dass man mit neuen Augen sieht. (Marcel Proust)

Ihr Lieben!
In unseren Zoom-Runden #kokreative #beziehungenderneuenzeit und #weiblichkeitderneuenzeit wollen wir Euch diesen magischen Blick auf Neue Perspektiven, ein neues Verständnis sowie auf neue Lösungen in Bezug auf Weiblichkeit in der Führung (Katrin Renner) und zwischenmenschliche Beziehungen (Dr. Gabriele Klaus) ermöglichen.

Alles im Leben ist Beziehung. Die Art und Weise WIE wir uns auf uns selbst, unsere Mitmenschen, Mitarbeiter*innen, Kolleg*innen und die Welt beziehen hat einen wesentlichen Einfluss auf den Grad der Erfüllung in unserem Leben. Die vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit führen uns klar vor Augen, dass es wichtiger denn je ist, wahrhaftige, tiefe Beziehungen zu leben. Sowohl im beruflichen als auch im privaten Lebensumfeld ist die Zeit reif für einen Bewusstseinswandel und neue Formen von Beziehungen.

Bist Du neugierig geworden? Dann lasse Dich inspirieren von unseren Impulsen zu den „Bewusstseinsebenen als Landkarte der kognitiven Entwicklung des Menschen“.

Ihr könnt Euch per Email bei mir anmelden oder PN an Katrin Renner oder mich.
kontakt@dr-gabriele-klaus.de

#bewusstseinsentwicklung #visionen #paradigmenwechsel #zoomrunden #inspiration

Erfüllung in Sicht!

Erfüllung in Sicht!

Gibt es Hoffnung?

Wenn Frauen oder Paare zu mir kommen, ist die Situation in ihrer Beziehung meistens schon ziemlich festgefahren. Viele sind hoffnungslos und sehen keinen Ausweg mehr. In unseren Gesprächen erlebe ich Menschen, die oft schon sehr lange zusammenleben, aber nicht wirklich wissen, wer der Partner in der Tiefe ist, was er wirklich braucht und was er tatsächlich fühlt. Irgendwie ist die Verbindung zwischen den Partnern abgebrochen. Während unseres Heranwachsens lernen wir sehr wenig bzw. gar nichts darüber, wie wir gegenseitiges Verstehen und Verbindung vertiefen können, stattdessen lernen wir als Einzelkämpfer unseren Weg zu gehen. Und wir lernen wegzusehen und uns abzulenken. Was unschön ist, verschweigen wir oder wir reden es uns schön. Aber das hilft nicht wirklich, ändert nichts an der Situation.

Antworten und Auswege

Glauben Sie mir, es gibt Hoffnung.
Ich lebe in einer langjährigen Ehe. Mein Mann und ich haben in unserer gemeinsamen Zeit auch ziemlich herausfordernde und hoffnungslos scheinende Phasen durchlebt. Wir haben gestritten – uns nicht mehr verstanden. Ich war unzufrieden und wäre am liebsten manchmal einfach weggerannt. Nach wie vor haben wir unsere Herausforderungen, doch wir haben gelernt, diese zu nutzen um zu wachsen und um uns zu öffnen.
Wenn Sie Ihre Beziehung auf ein neues Level bringen wollen und aus Sprachlosigkeit, Distanz und Unverständnis herauswollen, dann benötigen Sie wahrscheinlaich gar keinen anderen Partner. Was Sie brauchen ist Selbsterkenntnis, Verständnis und Klarheit über das, was zwischen Ihnen und ihrem Partner eigentlich gerade geschieht. Achtsam ehrliche Kommunikation ist einer der Schlüssel. Wenn wir uns öffnen und den anderen wieder unvoreingenommen sehen und verstehen lernen, kommt Beziehung wieder in Bewegung. Dann wird Annäherung wieder möglich. Verständnis führt dazu, dass wir wieder vergeben können, die Beziehung gewinnt wieder an Nähe und Lebendigkeit.
Machen Sie sich also keine Sorgen. Wenn es in ihrer Beziehung gerade schlecht läuft, so bedeutet das nicht, dass sie definitiv zum scheitern verurteilt ist.
Es braucht allerdings ihre beständige Bereitschaft, alte Überzeugungen und Mustern zu erkennen und loszulassen.
Und es braucht immer wieder Mut, Neues zu wagen. Voraussetzung ist außerdem, ihr Rechthaben zu entspannen und neue Perspektiven einzunehmen.
Gerade am Anfang ist die kristallklare Absicht, ihre Beziehung beleben zu wollen, sehr wichtig. Beziehung muss zunächst einmal wieder Vorrang bekommen vor dem Job, den Kindern oder den Hobbies. Wenn Sie ihre Herzensbeziehung wieder hegen und pflegen, werden alle anderen Bereiche ihres Lebens davon profitieren. Denn eine erfüllte, glückliche Beziehung setzt sehr viel Kraft frei.
Eine Beziehung ist ein Abenteuer. Sie sind diesem Abenteuer nicht hilflos ausgeliefert. Sie selber halten das Steuer in ihren Händen. Es warten viele schöne, spannende Zeiten auf Sie! Also auf geht’s…. hin zu einer Beziehung voller Wertschätzung, Freude und Tiefe!

Wenn Sie sich Impulse wünschen……ich bin nur eine Email weit entfernt.

Herzlich, Ihre Gabriele

#beziehungscoaching #erfülltebeziehungen #erfülltesleben #beziehungenderneuenzeit #integral #bewusstwerdung #absicht #selbvsterkenntnis #wachstum #abenteuer #lebendigkeit #wertschätzung #freude #erfüllung

Erwartungen belasten Beziehungen

Erwartungen belasten Beziehungen

Vorstellungen und Erwartungen

Wir Menschen haben oft ganz konkrete Vorstellungen davon, wie eine Partnerschaft für uns aussehen soll. Das ist eigentlich gut und schön.
Sehr oft träumen wir allerdings von dem, was wir innerhalb oder außerhalb der Beziehung vermissen. Dabei orientieren wir uns zumeist an idealisierten Menschenbildern. Wir haben Erwartungen, wie Beziehung genau sein soll, wie wir uns fühlen möchten. Je mehr Phantasievorstellungen wir haben, umso weniger wollen wir, dass die Realität unseres Partners unser Erleben stört. Es wird für unseren Partner immer schwieriger uns zufrieden zu stellen und für uns immer schwerer zufrieden zu sein. Es entsteht ein Teufelskreis aus Bedürfnis, Wunschvorstellungen, mangelnder Befriedigung, noch mehr Wünschen und so weiter.
Unrealistische Erwartungen haben eine schädliche Wirkung auf unsere Beziehungen. Eine Erwartung ist ein bisschen wie eine Forderung. Selbst wenn wir sie erfüllen, haben wir das Gefühl, dass wir etwas tun mussten. Wer Forderungen an andere Menschen stellt verbirgt ein Gefühl der eigenen Unzulänglichkeit. WIR erwarten dann, dass andere für uns das tun, was wir für uns selbst und andere oft nicht tun. Erfüllung finden wir nur, wenn wir wählen bedingungslos zu geben, was wir uns vom anderen wünschen. Und zwar uns selbst und unserem Partner. Dieses Geben öffnet die Tür für jegliches Empfangen.
Wenn wir von anderen Menschen etwas erwarten, vergrößern wir nur den Stress und unsere eigene Bedürftigkeit. Erwartungen sind eine Form des Festhaltens. Wenn wir versuchen etwas krampfhaft zu bekommen, werden wir unseren Partner mit dieser Bedürftigkeit von uns distanzieren. Statt Zuneigung und Verbindung erreichen wir Entfernung.
Erfüllung kann eintreten, wenn wir Erwartungen losgelassen werden und das erst einmal sein darf, was schon ist.
Wir alle haben Bedürfnisse und eine Beziehung erblüht, wenn diese Bedürfnisse optimal erfüllt sind. Tauscht Euch über Eure Bedürfnisse und die Art und Weise, wie ihr Euch Erfüllung wünscht achtsam ehrlich aus. Ladet Euch gegenseitig zur Erfüllung ein und vor allem: Geht selbst voran. Verschenkt Euch ohne irgendwelche Bedingungen. Das wirkt anziehend und öffnet Euer Gegenüber. Und dann lasst Euch beschenken.

#erwartungen #vorstellungen #bedürftigkeit #gehselbst voran #gibwasdudirwünscht #loslassen #öffnung #erfüllung #beziehungen #erfülltebeziehungen #erfülltesleben

Meditation bei Beziehungsstress?

Meditation bei Beziehungsstress?

Wenn wir Menschen erkennen, dass wir in irgendeinem Bereich unseres Lebens „ein Problem“ haben, tendieren wir dazu, alles in Bewegung zu setzen, damit das schnellstmöglich wieder weg geht. Wir kämpfen gegen das, was nicht in unser Bild von etwas passt, weil es nicht zu sein hat. Das kann zum Beispiel ein Beziehungsproblem sein. Wir möchten bestimmte Gefühle nicht fühlen und tun so ziemlich alles, um uns ihnen nicht zuwenden zu müssen.

Das scheint erst einmal logisch und richtig. Weg vom Schmerz. Oftmals bringt uns diese Strategie aber nicht den erwünschten Erfolg und wir sind eingeladen, andere Wege zu finden und zu gehen.

Ein Weg mit Herausforderungen umzugehen ist Meditation. Du fragst Dich jetzt vielleicht, wie soll denn Meditation helfen ein Beziehungsproblem zu lösen?

In der Mediation üben wir uns darin, all das, was in uns lebendig ist zu sehen und willkommen zu heißen. All das darf erst einmal da sein. Das ist das Gegenteil von Kämpfen. Unser System entspannt sich, wenn wir eine Situation genauso annehmen können, wie sie gerade ist. Die Energie, die sonst im Kampf gebunden ist wird frei, um Lösungsmöglichkeiten zu empfangen und umzusetzen.

Darüber hinaus kommen wir in der Meditation wieder mit uns selber in Kontakt. Wir hören unsere innere Stimme wieder, die im Alltag oft vom lauten Außen übertönt wird. Wir nehmen die feinen Impulse und Hinweise wieder wahr, die uns unsere Seele schickt. Wir sehen wieder Wege, die unsere eigenen sind. Stück für Stück fassen wir wieder Vertrauen in die Richtigkeit dieses Weges und können ihn mutig gehen.

Wenn wir Beziehungsprobleme haben gilt es, die allerwichtigste Beziehung anzusehen, nämlich die zu uns selbst. Wenn wir mit uns selber wieder im Einklang sind, werden unsere Beziehungen genau das spiegeln. Wenn wir alles, was in uns lebendig ist sehen und integrieren, können wir erkennen, dass es da draußen nichts gibt, was wir nicht auch sind. Diese Erkenntnis führt zu weniger Urteilen und Vorwürfen. Wir nehmen unser Sein an und übernehmen gleichzeitig die Verantwortung für uns selbst. Wir gehen voran und verändern Beziehungen dadurch, dass wir uns selbst verändern.

 

#meditation #heilsam #annahme #selbstliebe #wachstum #selbstverantwortung #schattenintegration #erfülltebeziehungen #erfülltesleben #drgabrieleklaus #beziehungscoaching #jonkabatzinn #zitatmeditation #heilung #integration